FANDOM


InsPirat.jpg

(cc) insPirat (Konstanz)

"Als Bildungsauftrag wird die Aufgabe staatlicher Institutionen bezeichnet, für die Allgemeinheit geeignete Bildungsangebote zu erarbeiten und bereitzustellen.

Er gilt prinzipiell für alle geförderten Bildungseinrichtungen, meist ist aber der Auftrag für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gemeint - insbesondere in den Bereichen Kunst, Kultur und politische Bildung." (Wikipedia)


AufträgeBearbeiten

  • Das Internet ermöglicht uns erstmals das sogenannte "Recht auf Bildung" - im Sinne eines Freien Zugangs (Access) - auch wirklich umzusetzen.
  • Freie Lernmedien für Bildungsstandards, Schulabschlüsse, Berufsbildungen und Studiengänge - Schulen und Unis nicht nur online, sondern auf Sendung!
  • Förderung von Übersetzung dieser Lernmedien - Freie Lernmedien für Sprachen! Mindestens auch die Sprachen aktiv anbieten, die von beteiligten Schülern gesprochen werden.
  • Entwicklung der Vorgaben und Lehrpläne der Kultusminister als offener und partizipativer Prozess mit dem primären Freien Lernmedium als Ergebnis
  • Schüler als Lernmedien-Produzenten - Schüler und Studenten produzieren die Lernmedien, die diese selbst benötigen und erhalten dafür möglichst freien Zugang auf die bisherigen Medienproduktionen zu diesen Themen, um die Meinungsvielfalt ausgewogen darzustellen.
  • Unterrichtsvorbereitungen von staatlich finanzierten Lehrern gehen in die Gemeinfreiheit ein.


"Im Gegenzug sind die öffentlich-rechtlichen Anstalten durch Rundfunkgesetze dazu verpflichtet, ihren Bildungsauftrag zu erfüllen und ausgewogen alle gesellschaftlich relevanten Gruppen in der Berichterstattung zu berücksichtigen." (mediamanual.at)

Erscheinungsformen der Internationalisierung des Kinderfernsehens: Vielfalt oder Einfalt?

RechtBearbeiten

MenschenwürdeBearbeiten

Die "Menschenwürde" verbietet es, dem Menschen Bildungschancen willkürlich vorzuenthalten. Es ist folglich auch ein Akt der Menschenwürde, wenn zumindest die Lernmedien für jeden Schulabschluss frei zur Verfügung stehen - vor allem auch, wenn diese z.B. dank Untertitelspur frei übersetzt werden können.

Da es dem ÖR Rundfunk technisch und finanziell möglich ist, den eigenen Bildungsauftrag auch wirklich zu erfüllen, könnte die Auswahl weniger einzelner Lerninhalte willkürlich genannt werden.


GleichberechtigungBearbeiten

"Das Verfassungsprinzip der Gleichberechtigung verbietet es, Menschen wegen des Geschlechtes, der Abstammung, Rasse, Sprache, Heimat und Herkunft, des Glaubens, der religiösen oder politischen Anschauungen oder einer Behinderung wegen beim Erwerb von Bildung zu benachteiligen oder zu bevorzugen." (Wikipedia)

Eine wirkliche Gleichberechtigung kann aber vor allem dann bestehen, wenn jedem Menschen die notwendigen Lernmedien für jeden Schulabschluss kostenfrei und barrierearm zur Verfügung stehen.

Das Internet und der Bildungsauftrag an die Schulen sowie an den Rundfunk bieten hierfür eine Grundlage.


SchulpflichtBearbeiten

"Zur Durchsetzung des Rechtes auf Bildung besteht in Deutschland Schulpflicht." (Wikipedia)

Von Seiten des Staates gibt es dafür eine Beschulungspflicht, also ausreichend Ressourcen und Rahmenbedingungen für die Schulversorgung zur Verfügung zu stellen.

Aber Schulpflicht hin- oder her. Der Schulpflicht stehen die notwendigen Mittel und Medien gegenüber.

Den Schülern sollten eigentlich grundsätzlich alle vorhandenen Lernmedien, Mittel und Möglichkeiten zur Verfügung stehen, z.B. über Bibliotheken oder online.


LernmittelfreiheitBearbeiten

Eine wirkliche Lernmittelfreiheit, die in manchen Bundesländern Teil der Landesverfassung ist und für Schüler kostenfreie Lernmedien vorschreibt, kann vor allem durch freie Online-Lernmedien weitgehend kostenneutral gewährleistet werden.

Die Aufgabe der Produktion und zyklischen Überarbeitung dieser Lernmedien fällt in den Bildungs-Auftrag des Rundfunks.

Da die Kultusministerien den jeweiligen Bildungsabschluss erarbeiten und darstellen, müssen daher zunächst diese Lernzielvorgaben (Lehrpläne) den Bürgern und Schülern frei zur Verfügung gestellt werden.

LinksBearbeiten

Maschek - Neuer Bildungsauftrag-003:32

Maschek - Neuer Bildungsauftrag-0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki