FANDOM


Willkommen im Wiki der "Medialen Politik"Bearbeiten

598035 web R K B by Gerd Altmann pixelio.de.jpg

Gerd Altmann / pixelio.de

Politik im Zeitalter der Kulturrevolution der Neuen Medien.


Aktuell werden die Artikel aus diesem Blog in das Wiki übertragen: http://ins-pirat.blogspot.de

Die "Mediale" als Volks-, Presse- & StaatsgewaltBearbeiten

Die Mediale Politik erweitert die Gewaltenteilung um die "Mediale", "Monatative" und last but not least die "Volksgewalt" selbst, die allen anderen Gewalten gegenübersteht und somit besonders schützenswert ist.

KulturBearbeiten

Die "Mediale" Gewalt ist in einem Wort "Kultur". Sie versteht sich in der Personifizierung von Kommunikation und insofern Information - sozusagen bis in den "Programmiercode" schöpferischer Vielfalt. Die "Mediale" ist der "Ausdruck" selbst - und gerade deshalb der "Eindruck" insgesamt. So, wie es unmöglich ist nicht zu kommunizieren, so kann der Mensch nicht anders, als sich auszudrücken. Und bereits hier liegt das Potential der Grenzverletzungen, die einen manchmal länger als "Eindrücke" begleiten.

RechtBearbeiten

Hier liegt auch die "Freie Entfaltung der Persönlichkeit" und der "kategorische Imperativ" - wir können uns ausdrücken wie wir wollen, wir hinterlassen nur auch die entsprechenden Eindrücke - und diese sollten keine Verletzung sein. (~> "Mediales Recht")


Die Kulturrevolution der PolitikBearbeiten

Die aktuelle Kulturrevolution des Computerzeitalters erfasst auch die Politik - wenn auch mit Verzögerung gegenüber den wirtschaftlichen Märkten.

Die Kulturrevolution des Computerzeitalters umfasst vor allem die Entwicklung von Programmiersprachen (gegenüber Hardware), des Betriebssystems und der Benutzeroberflächen.

Daher wird die Kulturrevolution der Politik beschrieben in:

Politische Ideologie der "Medialen"Bearbeiten

Die Mediale ist zunächst eine Kritik der Ideologie und Kritik der "Politischen Ideologie" - und somit aller bisherigen "Politischen Ideologien" - an und für sich.

Wie die Mediale als "Ideologie" ist, möge man beurteilen wenn der Zeitgeist verflogen und die nächste Etappe zu meistern ist.

Aufgaben der "Medialen"Bearbeiten

Freie PresseBearbeiten

KulturBearbeiten

BildungBearbeiten

Lernmittelfreiheit!!

Mediales MinisteriumBearbeiten

Ein Mediales Bundesministerium, welches Schnittmengen mit den anderen Ministerien hat (besonders "Bildung") ist einzurichten.

Die Mediale Politik beinhaltet auch ein Mediales Wirtschaftssystem (siehe auch).


Medial-politischer WorkflowBearbeiten

Politik ist heutzutage ein medialer Prozess. Über die Öffentlichkeit können Medien mehr oder weniger direkten Einfluss auf die Politik nehmen. Andersherum muss sich die Politik medialer Werkzeuge bedienen, um ihre Transparenz allgemeinverständlich und zur politischen Willensbildung aufzubereiten. Der Medial-politische Workflow beschreibt die notwendigen multimedialen Tätigkeiten innerhalb der Politik.

LösungsDatenBank & -WerkstattBearbeiten

Die Konsequenz aus der Medialen Politik ist die Bildung einer multimedialen LösungsDatenBank & -Werkstatt, die das Internet gewisser Weise bereits ist bzw. zu der sich das Internet entwickelt.

Einerseits müssen so die Probleme der Gesellschaft und der Welt transparent und übersichtlich werden - andererseits den verschiedenen und sich wiedersprechenden Lösungsansätzen und Alternativen gegenüber gestellt werden.

Durch Visualisierung und entsprechende Freie Lernmedien muss es jedem Menschen ermöglicht werden, sich auf Wunsch in die Probleme und Themenfelder einzuarbeiten und kollaborativ an der Entwicklung von Lösungen zu partizipieren. Durch möglichst interaktive Simulation der Probleme und ihrer Einflussgrößen müssen die tatsächlichen Zusammenhänge nicht nur veranschaulicht, sondern spielerisch experimentierbar werden.

siehe auch:Bearbeiten

Letzte AktivitätenBearbeiten

VideosBearbeiten

Politik hacken (28c3)

28c3 Politik hacken57:39

28c3 Politik hacken

Spin Doctors (Teil II)

Spin-Doktoren - Teil 1 von 250:50

Spin-Doktoren - Teil 1 von 2

Neueste Bilder im WikiBearbeiten


BlogsBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki